Der Jahrtausendturm im Elbauenpark

  • 1999 für die BuGa erstellt
  • 60 m Höhe
  • 6 Ebenen im Inneren
  • 273 Stufen
Verwaltung

Jahrtausendturm

Elbauenpark
Herrenkrugstraße
39114 Magdeburg

 

  • 0391 - 59 34 263
Öffnungszeiten

In der Sommersaison geöffnet von 5. April bis 31. Oktober 2014
Dienstag bis Sonntag sowie an den gesetzlichen Feiertagen in Sachsen-Anhalt;
letzter Einlass 17.30 Uhr. (montags geschlossen sowie in der Wintersaison)
Das Eintrittsentgelt für den Elbauenpark beinhaltet die Besichtigung des Jahrtausendturms

In der Sommersaison
1. bis 4. April geschlossen
5. April bis Oktober
- Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr
- gesetzliche Feiertagen in Sachsen-Anhalt 10.00 bis 18.00 Uhr
- Montag geschlossen

In der Wintersaison
Novemer bis März geschlossen

Geschichtliches

Der Jahrtausendturm im Elbauenpark ist ein einzigartiges Bauwerk welches zur Bundesgartenschau 1999 erstellt wurde. Es beinhaltet eine Technikausstellung mit den Errungenschaften der letzten 6.000 Jahre.

Seine Wurzeln hat der Jahrtausendturm wenn man es genau nimmt in der Schweitz. Auf der "Heureka-Ausstellung" in Zürich 1991 wurde der "Galileoturm" aufgebaut. Dieser hatte eine Höhe von 52,5 Meter und beinhaltete auch etliche physikalische Experimente. Er hatte das Pech nach der Ausstellung wieder abgebaut zu werden. Und ihn hatte man sich als Vorbild genommen.

So wurde er zur Bundesgartenschau 1999 im Elbauenpark erstellt und war eines der wichtigsten Highlights der BuGa '99. Er hat auf seinen 7 Etagen 6.000 Jahre Technik- und Wissenschaftsentwicklung mit vielen Experimenten und Schautafeln, die dies dem Besucher veranschaulichen sollen. Unter anderem kann man durch ein astronomisches Fernrohr die Uhr des Magdeburger Domes ablesen. Ein Foucaultsches Pendel, das in der Turmspitze aufgehängt ist, demonstriert die Rotation der Erde.

Die Ebenen des Turmes

Ebene 6: Aussichtsebene mit Panoramaaussicht 

Ebenen 4.1 - 5: Die Zeit von 1750 bis heute 

Ebene 4.1: Hörsaal 

Ebene 4: Die Zeit von 1650 bis 1850

Ebene 3: Frühe Neuzeit 1500 bis 1750

Ebene 2: Mittelalter 500 bis 1500

Ebene 1: Von der Frühgeschichte zur Antike bis 500 u.Z., incl. Foucaultsches Pendel

Technische Daten
  • Höhe: 60 m
  • Grundfläche: 70 m x 50 m
  • Verbautes Holz: 5.500 cbm
  • Außenhaut: 5.000 qm
  • Ausstellungsfläche: 8.030 qm
  • Höhe der Aussichtsebene: 43 m
  • Länge der Außenrampe: 450 m
  • Stufen der Innentreppe: 243
Anfahrt

Der Jahrtausendturm liegt an der Elbe im Elbauenpark und war Teil der BuGa 1999. Südlich von ihm liegt das Nautika und im Osten der Herrenkrugpark.
Mit dem Pkw aus Norden, Westen oder Süden her kommend fahren Sie am besten den Magdeburger Ring bis "Cityring Nord" und dann die B1 nach Osten (Elbauenpark), unter dem Uniplatz hindurch und über die Jerusalembrücke hinweg. Die Brücke danach ist die Friedensbrücke. Danach links noch ca. 200 m. Von Osten her nehmen Sie die B1 und folgen ihr bis zum Elbauenpark. An diesem vorbei vor dem Nautica rechts und noch 200 m. Jedoch sollten Sie der aktuellen Parkplatzbeschilderung folgen für einen Abstellplatz für Ihr Auto.
Mit der Straßenbahn erreichen Sie den Jahrtausendturm mit den Linien 5 + 6. Aussteigen müssen Sie entweder an der Haltestelle "Turmschanzenstr./Friedensbrücke" oder "Jerichower Platz".

Map
Links