Verbesserungsvorschläge?

Sehenswürdigkeiten Magdeburg
Triebwagen-Nr-38

Der Triebwagen Tw 38 wurde mit der zweiten Lieferung der Hamburger Waggonbauanstallt Falkenried, welche den im Jahre 1899 eingeleiteten Umstieg von Pferdebahn auf Strom komplettierte die Ausstattung der Magdeburger Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft.

So war der Triebwaggon Tw 38 die ersten 35 Jahre seines Lebens im Originalzustand seine Dienste. So wurde er zum Arbeitstriebwaggon und bekam zuerst die Nr. 522 zugeteilt, und später die Nr. 722. So erledigte der Tw 38 seine neue Aufgabe. In den 50er Jahren spendierte man ihm eine Rundumverglasung. Jedoch im Jahre 1967 kam für ihn das Aus und man nahm ihm sein Fahrgestell. Der zurückgebliebene Kasten des Tw 38 wurde an einen Privatmann verkauft. Dieser stellte sich die Kabine des Tw 38 in seinen Schrebergarten, wo er die nächsten  31 Jahre in Vergessenheit geriet.

Rund 100 Jahre nach seiner Herstellung wurde der Tw 38 in dem Garten geborgen und wieder in den Originalzustand gebracht. Er bekam ein Ersatzfahrwerk, jedoch der elektrische Antrieb konnte nicht wieder hergestellt werden. Jedoch ist geplant, das mittelfristig der Tw 38 wieder einen Antrieb bekommen soll.

 

 


 

Interessante Links zum Triebwagen Nr: 38:

Diese Seite als PDF downloaden.