Verbesserungsvorschläge?

Sehenswürdigkeiten Magdeburg

Die Ernst-Reuter-Allee als 180 Grad Panorama von der Johanniskirche fotografiert.

Herzlich Willkommen auf der Seite Sehenswürdigkeiten Magdeburg. Der  "Machdeburjer" kennt seine schöne Stadt. Allein entlang der Elbe gibt es schöne Plätze und Sehenswertes.  Angefangen vom Rotehornpark , dann ist da der Dom , in dessen Nachbarschaft das Hundertwasserhaus, der Landtag und das Kloster "Unserer lieben Frauen" liegen. Etwas weiter an der Strombrücke liegt die Johanniskirche, danach die Schiffsmühle am Petriförder. Und schaut man Richtung Elbauenpark so sieht man an der Elbe den Jahrtausendturm, Deutschland größtes Holzbauwerk. Und kommt man in den Norden der Stadt so erwartet einen das Wasserstraßenkreuz mit der Trogbrücke, der Sparschleuse Rothenseen und das Schiffshebewerk.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

 
Ansicht der Ambrosiuskirche
Die St. Ambrosiuskirche braucht Ihre Hilfe.
Die Außenfassade muss dringendst saniert werden.

Die Fassade der Magdeburger Sehenswürdigkeit St. Ambrosiuskirche bröckelt

Die Fassade der Sudenburger St. Ambrosiuskirche muss zwingend saniert werden. Eine gefahrenfreie Nutzung sei laut Gutachten ohne zeitnahes Handeln nicht mehr Möglich.

Um die nötigen finanziellen Mittel zu akquirieren, arbeiten die Kirchengemeinde, die IG Sudenburg und der Stadtrat Hand in Hand. Auch die Magdeburger werden zum Spenden aufgerufen.

Hier weiterlesen...

Spendenaufruf zur Sanierung der Außenfassade der Ambrosiuskirche:

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE69350601901562308020
Verwendungszweck: RT04 St. Ambrosius Fassade







Was soll diese Seite? Warum noch eine Website über die Sehenswürdigkeiten von Magdeburg?

Gibt es nicht genug davon? Ich bin ein zugezogener Einwohner Magdeburgs. Ich bin täglich immer wieder von neuem darüber begeistert, was man aus dieser Stadt gemacht hat. Und gerade als Zugezogener, der hier nicht geboren wurde, denke ich mir, kann ich das wohl am besten sagen, da ich die Stadt Magdeburg und ihre Sehenswürdigkeiten neu für mich erkunden muss.

Sehen Sie, ich bin ein gebürtiger Hesse und dazu vom Land. Keiner der sofort "hurra" ruft, wenn es darum geht in eine Stadt (wie Magdeburg) zu ziehen. Wie ich nach Magdeburg gekommen bin, ist eine andere Geschichte. Was hier noch wichtig über mich zu wissen ist, dass ich Mauermeister bin und ich mich für alte Gemäuer interessiere. Davon hat ja Magdeburg genug zu bieten. Auch die neue Architektur hat hier mit dem Hundertwasser-Haus reichlich Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Was mir noch am Herzen liegt hier kund zu tun ist, dass die meisten Magdeburger sich nicht im Klaren darüber sind, in was für einer schönen Stadt sie wohnen. Die Sehenswürdigkeiten hier sind für sie was ganz alltägliches. Ich bin hier am Wochenende meist mit dem Fahrrad und einer Kamera bewaffnet unterwegs. Und ich lass mich auch nicht von einer schönen Fassade beeindrucken. Ich schaue auch um die Ecke, dahin, wo sonst niemand hinschaut. Und da habe ich ein paar schöne Plätze gefunden, die auch viele Magdeburger noch nicht gesehen haben. Auch solche Plätze beurteile ich als Sehenswürdigkeiten. Das sind Plätze, an denen sich die Jugend oder die älteren Mitbürger Magdeburgs treffen und ihre Freizeit genießen. Oder es sind Orte, die die Zeit und Epochen wider-spiegeln. Ein Hinterhof, eine alte Garage und ihr historischer Inhalt oder Ähnliches. Es gibt Gebäude hier, aus deren Fassade man ganze Geschichten lesen kann, die historische Zeitzeugen Magdeburgs sind.

Aber ich will Ihnen nicht zu viel von meinen Sehenswürdigkeiten verraten. Schauen Sie sich um und wenn es Ihnen gefällt oder Sie Verbesserungsvorschläge haben, so nutzen Sie das Kontaktformular oder das Gästebuch, um mir Ihre Meinung oder Vorschläge zukommen zu lassen.

So bleibt mir jetzt nur noch, Ihnen einen interessanten und informativen Aufenthalt auf dieser Seite zu wünschen.